Leah McGrath keeps searching for Satoshi Nakamoto’s identity

The identity of Satoshi Nakamoto, creator of Bitcoin (BTC), is a topic that seems to have no expiration in the crypto market. Now, Leah McGrath Goodman assures that she remains confident about the true identity behind the pseudonym.

Dorian Nakamoto as the founder of Bitcoin
To give them context, in 2014, a Newsweek columnist named Leah McGrath published a story under the name „The Face Behind Bitcoin.

At the time, McGrath claimed that a retired American physicist named Dorian Nakamoto was the person behind Satoshi Nakamoto.

Even McGrath surprised Dorian Nakamoto along with two police witnesses. When asked about Bitcoin, Dorian said he was no longer involved and could not argue about it.

However, shortly thereafter, Dorian told the audience that he felt he was a victim and that he had misunderstood Goodman’s questions. Clearly, this dismissed the article published by Goodman and even caused discomfort in the crypto community.

Who is Dorian Satoshi Nakamoto?

Goodman does not retract the identity of Satoshi Nakamoto
Despite Dorian Nakamoto’s multiple denials to the media that he was Satoshi Nakamoto, Leah McGrath steadfastly refused to abandon his investigation.

In this regard, on August 25 she appeared on Pomp Podcast with Anthony Pompliano, where she revealed details of her investigation.

The journalist revealed that, after making her first public appearance, she realized that it was very naive to think that it was just one person.

„There is a lot more and it is not specific to Dorian alone, and I think we all knew that. It wasn’t satisfying to focus on just one person, there’s definitely more, and I hope I can share that,“ he said during the conversation.

However, despite realizing that Satoshi Nakamoto’s identity is more of a group, he still believes that Dorian Nakamoto is involved.

So, with respect to Dorian’s allegation that he did not understand the journalist’s question, McGrath noted that „he definitely knew that we were talking about that – we had been talking about that for weeks before I physically visited him.

He also noted that among the evidence pointing to Dorian is an IP address that matches Dorian’s neighborhood in Los Angeles, California.

McGrath explains that, before the launch, „there was a failed file with Hal Finney“ that led to Finney accidentally posting the data on a forum, and from that, „an IP address was obtained that led us to the same neighborhood where Dorian lives, in Los Angeles.

Meanwhile, Satoshi Nakamoto’s true identity remains a mystery to the crypto community, and McGrath seems determined to find it.

Eine Anleitung für Anfänger zur Verwendung von Dropboxen

Wenn Sie nach einer einfach zu bedienenden, kostengünstigen Cloud-Speicherplattform suchen, könnte Dropbox genau das Richtige für Sie sein. Diejenigen von Ihnen, die den Windows File Explorer verwendet haben, werden bereits viele der Funktionen verstehen, die Sie für den Betrieb der Anwendung kennen müssen. In diesem Einsteigerleitfaden zur Bedienung von Dropbox gehen wir auf die Grundfunktionen des Cloud-Storage-Anbieters und einfache Möglichkeiten der Interaktion auf Ihrem Desktop ein. Der Leitfaden bietet einen umfassenden Überblick über die Plattform, so dass er besonders für Neueinsteiger nützlich sein wird. Sie wollen wissen dropbox wie geht das und wir erklären es Ihnen hier im Artikel Dropbox ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern Sie können auch alles, was Sie brauchen, von der kostenlosen Version erhalten. Wenn Sie jedoch mehr Speicherplatz oder mehr Funktionen als diese Angebote benötigen, werden Sie am Ende mehr monatlich für Dropbox ausgeben als für den gleichen Speicherplatz von einem Wettbewerber wie Sync.com oder OneDrive. Wir empfehlen, stattdessen einen von ihnen zu verwenden.

Wenn Sie mehr über Dropbox erfahren möchten oder sehen möchten, wie es sich gegen seine Konkurrenten durchsetzt, lesen Sie unseren Dropbox-Test.

  • Wenn Sie jedoch hier sind, um zu erfahren, wie Sie das Beste aus Dropbox herausholen können, lesen Sie weiter.
  • Was ist Dropbox?
  • Dropbox ist ein Cloud-Speicherdienst, d.h. Sie können Ihre Dateien in die Cloud kopieren und später darauf zugreifen, auch wenn Sie ein anderes Gerät verwenden.
  • Dropbox kopiert nicht automatisch alle Dateien auf Ihrem Computer, wenn Sie sich auf einem persönlichen Plan befinden, also müssen Sie sich entscheiden, welche Sie speichern möchten.
  • Sobald Sie das getan haben, stellt es sie in der Cloud zur Verfügung, wenn Sie sie wieder benötigen.
  • Dropbox-Synchronisierung

Das gibt jedoch keinen Platz auf deiner Festplatte frei. Eine Kopie der Datei, die Sie in Dropbox speichern, bleibt auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie die Datei lokal ändern, wird sie in der Cloud aktualisiert.

Es ist bedauerlich, dass Dropbox keinen Festplattenspeicher freigibt, zumindest nicht auf seinem freien Plan. Das kommt aber von Vorteil. Dropbox synchronisiert Ihre Daten auf allen Geräten. Solange Sie auf Ihr Konto zugreifen können, können Sie jede Datei, die sich in Ihrem Dropbox-Ordner befindet, auf Ihren lokalen Computer herunterladen.

Dieses System schützt Dateien vor technischen Problemen, die Sie möglicherweise mit Ihrem Computer haben. Wenn beispielsweise Ihre Festplatte ausfällt, gehen Ihre Fotos und andere wichtige Dokumente nicht für immer verloren, wenn sie in der Cloud gespeichert sind. Auch wenn Sie denken, dass Ihr Computer sicher ist, besteht immer eine geringe Chance, dass er beschädigt wird, von selbst stirbt oder sogar gestohlen wird.

Dropbox macht es einfach, diese wichtigen Dateien auf einen neuen Computer zu übertragen, was Ihnen auch viel Zeit und Frustration erspart.

Es macht es auch einfach, Dateien mit Kollegen und Familienmitgliedern zu teilen. Sie können es auch verwenden, um Dateien auf mehreren Geräten anzuzeigen. So können Sie beispielsweise Bilder, die Sie auf Ihrem Handy aufgenommen haben, in die Dropbox verschieben und später auf Ihrem Computer ansehen. Sie können Dropbox auch als reinen Cloud-Speicher verwenden. Solange Sie den Webclient verwenden, können Sie Dateien zu Ihrem Konto hinzufügen und diese nur in der Cloud speichern.

Dropbox-Konto Tiers

Sie können Dropbox kostenlos ausprobieren, indem Sie sich für ein Basic-Konto auf der Website anmelden. Basic wird nur mit 2 GB Speicher geliefert, was ausreicht, um loszulegen, aber nicht viel mehr. Wie Sie sich dafür anmelden, zeigen wir Ihnen im nächsten Abschnitt.

Dropbox hat auch mehrere bezahlte Stufen für persönliche Konten. Der größte Unterschied zwischen ihnen ist die Menge an Speicherplatz, die Sie erhalten.

Plus kostet $99 pro Jahr oder $9,99 pro Monat. Es erhöht Ihre Speicherkapazität auf 1 TB. Die höchste Stufe, Professional, erhöht Sie auf bis zu 2 TB für den doppelten Preis der Jahres- und Monatspläne auf Plus.